• Einheiten und Technik

Sie bildet das Rückgrat in der Aufbauorganisation der Bundesanstalt. Sie zeichnet sich durch ihre Individualität, ihr breites Einsatzsprektrum und vor allem durch ihr Improvisationsvermögen aus. Die Anforderungen an Helfer und Material sind überaus hoch, da sie in der Regel als erste Einheit in den Einsatz verlegt und ihr daher das volle Einsatzspektrum des THW abverlangt wird. So gehört eine schnelle, fundierte Lageerkundung und -beurteilung genauso zu den Aufgaben, wie das Beseitigen von Windbruch und das Auspumpen von Kellern nach Unwettern, die Deichverteidigung bei den letzten Elbehochwassern, die Sicherung von einsturzgefährdeten Gebäuden oder aber das Retten von Menschen oder Bergen von Sachwerten aus Gefahrenlagen.

Die 1. Bergungsgruppe des Ortsverbandes Stelle-Winsen setzt sich aus zwei Trupps zusammen. Geführt wird die Teileinheit durch den Gruppenführer, unterstützt durch seine zwei Truppführer. Insgesammt umfasst die Gruppe eine Stärke von 12 Helfern, die bei Bedarf mit dem Gerätekraftwagen 1 (GKW1) in den Einsatz kommen.

Um seine Helfer auf die anspruchsvollen Aufgaben vorzubereiten, bietet die Bundesanstalt umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. So erwerben die Helfer in der sich jährlich wiederholenden, 100 Stunden umfassenden Fachausbildung die nötige Expertise, um sich in ihrem Aufgabengebiet zurechtzufinden. Sie umfasst im Kern acht Themenschwerpunkte:

  • Einsatzgrundsätze der Bergungsgruppen
  • Grundlagen für die Rettung von Personen
  • Retten aus Höhen und Tiefen
  • Retten aus Trümmern
  • Retten aus Fahrzeugen
  • Holzbearbeitung
  • Absichern und Niederlegen von Bauwerken und Bauwerksteilen
  • Überwinden von Hindernissen

Darüber hinaus können sich Helfer über Bereichsausbildungen zu Atemschutzgeräteträgern, Sprechfunkern, Sanitätern, etc. weiterqualifizieren. Außerdem stehen Lehrgänge an den Bundesschulen zur Verfügung, die u.a. Themen wie Führung, Deichverteidigung, behelfsmäßige Übergänge, Schweißen, aber auch die Psychosoziale Unterstützung behandeln.

Das zweite Standbein wird, neben der fachlichen Ausbildung, über die Kameradschaft definiert. Sie spielt für die Einsatzbereitschaft in einer Einsatzorganisation wie dem THW eine ganz entscheidende Rolle. Gemeinsame Aktivitäten, auch über den Dienstschluss hinaus,  fördern das "Wir Gefühl" und damit Vertauen und Vertrautheit. Dies steigert die Leistungsfähigkeit und gibt den Helfern Halt und die benötigte Sicherheit, um ihren Aufgaben, entsprechend der Anforderungen gerecht zu werden.

Für Einsätze steht der ersten Bergung neben dem GKW1 und dem damit transportierten Gerät, ein Anhänger 8t zur Verfügung. Dieser ist mit einem umfangreichen Sortiment an Bauholz bestückt, um hiermit Behelfskonstruktionen u.a. zum Sichern von Bauwerken oder zum Überwinden von Hindernissen zu fertigen.

Die nachfolgende Bilderstrecke gibt einen kleinen Einblick in die Tätigkeiten der Bergungsgruppen:

  • Foto-B1
  • abstuetzen_aussteifen1
  • abstuetzen_austeifen2
  • arendsee18
  • aufgleisen
  • brennschneiden
  • elbehochwasser 2002
  • elbehochwasser 2006_1
  • elbehochwasser 2006_2
  • elbehochwasser 2006_3
  • elbehochwasser 2006_4
  • img_4449
  • img_4450
  • img_4451
  • img_8014
  • img_8036
  • img_8045
  • img_8065
  • jimg0071
  • leiterhebel1
  • leiterhebel2
  • p6011163
  • personenrettung ueber seilbahn1
  • personenrettung ueber seilbahn2
  • rimg0026
  • rimg0394_hell
  • rimg0496
  • rimg1064
  • stuetzbock

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW Stelle" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Elternzeit

Ihre Meinung zählt

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Aktuelle Meldungen

  • Nov08

    Einsatzübung 08.11.2019

    Einsatzübung: Am Abend des 08.11.2019 übten unsere Bergungsgruppe und die neue Fachgruppe N in einem vor dem Abriss stehenden Gebäude in Stelle. Um 18:12 Uhr wurden die Helfer über Funkmelder...

  • Okt17

    Indienststellung Kernbohrgerät und Losglück

    Stelle, 17.10.2019 Am heutigen Abend wurde das von unserem Förderverein beschaffte Kernbohrgerät in Dienst gestellt. Zuvor hatte unser Förderverein zum zweiten Mal Losglück beim Haspa LotterieSparen.

  • Aug10

    Übergabe Aggregat 50kVA

    Endlich: Unser jahrelang ersehntes Aggregat 50kVA ist da.

  • Apr11

    Neuer Stellvertreter vorgestellt

    André Sabadszus wurde im Rahmen der Jahresgeschäftsstunde als neuer stellvertretenden Ortsbeauftragten vorgestellt. Er löst damit Marion Biesler ab, die zuvor Ihr Amt zur Verfügung gestellt hat. Wir...

Alle Meldungen

Menschen im THW

  • Daniel
  • Marco
  • Thorsten
  • Mohsen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.